Skip to main content

Tipps für die richtige Zeltpflege

Nach dem Kauf eines passenden Outdoor Zeltes ist die richtige Zeltpflege sehr wichtig. Nur so kann Ihr Zelt unbeschadet mehrere Jahre existieren und Sie vor Wind und Wetter schützen. Sollten Sie die Pflege vernachlässigen, dass Zelt rissig werden und die Wassersäule sinkt schnell. Schlussendlich sollten Sie beim zunächst immer auf eine gute Beschichtung setzen. Diese können Sie dann nachträglich mit Imprägnierspray behandeln. Dies schützt Ihr Zelt am besten.

Wir haben weitere Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Ihr Zelt länger überlebt und Sie durch jedes Terrain trägt. Immerhin sollten Sie sich auf Ihre Unterkunft verlassen können.

Zeltboden Pflege

Der Zeltboden ist meist mit einer höheren Wassersäule ausgestattet als vergleichsweise ein Außenzelt. Dies liegt daran, dass der Boden höheren Anforderung gerecht werden muss. Durch die richtige Zeltpflege schütz der Boden Sie langfristig vor Bodennässe und Kälte.

Wir empfehlen immer einen zusätzlichen Zeltboden. Dieser kann meist zusätzlich erworben werden verlängert die Lebensdauer Ihres Zeltes erheblich. Durch diesen zusätzlichen Schutz können Sie auch Ihre Outdoor Ausrüstung schützen. Spitze Steine und Äste können dem Zeltboden großen Schaden zufügen. Dies hat Risse und eine Beschädigung der Außenhülle als Folge. Dies können Sie durch die Reinigung des Platzes vermeiden aber manchmal übersieht man einige Steine. Sie sollten vorab also die Wahl des Platzes wo das Zelt aufgebaut werden soll untersuchen. Vor der Tour sollten Sie sich auch Gedanken machen, ob sich ein zusätzlicher Zeltboden nicht rentieren würden. In unserem Outdoor Shop finden Sie eine gute Zeltunterlage, die Ihr Zelt schützt.

Die richtige Zeltreinigung

Durch die unterschiedlichen Bedingung am Zeltplatz oder im Freien, ist Ihr Zelt verschiedenen Schmutzfaktoren ausgesetzt. Dazu gehören Sand, Salz, Baumharz und anderer Schmutz. Solche Materialien können dazu führen, dass Ihre Zeltbeschichtung beschädigt wird. Durch das ständige einpacken und aufbauen kann Schmutz Ihr Outdoor Zelt aufscheuern.

Daher sollten Sie das Zelt immer vor dem Verpacken sehr genau reinigen. Schütteln Sie das Zelt gründlich aus. Das entfernt großflächig den groben Schmutz. Danach empfehlen wir das auskehren des Zeltes von Innen mit einem weichen Besen. Schließlich tragen wir selbst viel Dreck ins Zelt, was sich nicht immer vermeiden lässt. Bei Feuchtigkeit am und im Zelt sollten Sie es zunächst gründlich trocken lassen. Hängen Sie dazu das Zelt auf einer Leine auf. Erst wenn es trocken ist sollte es ausgeschüttelt und abgekehrt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen kann das Zelt anschließend mit klarem Wasser und einem Schwamm abgewischt werden. Danach sollte es aber wieder trocknen. Sie können es natürlich auch erst abwischen und dann trocknen lassen. Je nachdem wie groß der Grad der Verschmutzung vor Ort ist.

Ideal ist eine lockere Verpackung des Zeltes. So kann restliche Feuchtigkeit aus den Materialien entweichen. Gerade Baumwollzelte sind anfällig für Feuchtigkeit. Diese sollten immer in einem Baumwollsack gelagert werden. Das hat die richtige Belüftung des eingepackten Zeltes zur Folge. Durch die lockere Verpackung vermeiden Sie die Bildung von Stockflecken, Schimmelpilzen und einem muffigen Geruch. Wir raten daher immer von Schimmelsprays ab, da diese nicht sehr umweltfreundlich sind. Achten Sie also darauf, dass Sie Schimmel vermeiden können. Lagern Sie das Zelt bei längerem Gebrauch an einem trockenen und warmen Ort. Unter Anwendung dieser Tipps der Zeltpflege schützen Sie Ihr Zelt ausreichend.

Outwell Dreamcatcher Double

144,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
KingCamp Doppel Isomatte

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Coleman Hampton Double

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Outdoorer Trek Bed

89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Coleman Maxi Comfort

75,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
skandika Schlafsack Greenland

71,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Coleman Schlafsack Hampton 220

67,71 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Grand Caynon Utah- Deckenschlafsack

63,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen

Zeltreparatur als Zeltpflege

Sollten bereits ein Schaden an Ihrem Outdoor Zelt eingetreten sein, können Sie dies teilweise selbst reparieren. Am besten sollten Sie dies direkt vor Ort machen. Dafür sollten Sie das Zelt zunächst nach unserer Anleitung reinigen und Schmutz und andere Störfaktoren zu beseitigen. Nur so kann der Kleber richtig halten und die Reparatur muss nicht wiederholt werden. Mithilfe von Kleber und speziellen Reparatursets können kleine Risse, ausgerissene Leinen und kaputte Nähte repariert werden. Größere Schäden sollten Sie jedoch nur von einem Fachmann reparieren lassen. Dieser kann auch den Schaden beurteilen und Ihnen Auskunft darüber geben, ob Sie ein neues Zelt benötigen. Da dies sehr teuer ist, sollten Sie schon vorab immer die richtige Zeltpflege achten. Vielleicht haben Sie auch noch Garantie auf Ihr Zelt oder der Hersteller bietet eine Serviceleistung an. Fragen Sie dafür einfach bei Ihrem Hersteller nach.

Zeltimprägnierung

Die richtige Beschichtung kann Sie schlussendlich immer vor Wetterbedingungen schützen. Daher sollten Sie darauf achten, dass die Beschichtung der Außenhüllen nicht beschädigt wird. Das gleiche gilt für den Zeltboden.

Die Beschichtung Ihres Zeltes können Sie durch eine Zeltimprägnierung zusätzlich schützen. Dies verlängert die Lebensdauer Ihres Zeltes. Für die Zeltpflege ist eine Imprägnierung unerlässlich. Durch diesen zusätzlichen Schutz können Sie einen erhöhten UV-Schutzfaktor erzielen sowie den Abperleffekt des Zeltgewebes erreichen. Dies hat die Folge, dass alle Zeltmaterialien weniger anfällig für Feuchtigkeit und Abnutzung werden. Auch die Trockenzeit verringert sich, da das Wasser besser abperlen kann. Bei Baumwollzelten sollten Sie immer nachimprägnieren. Grundsätzlich sollten Sie diesen Schritt regelmäßig durchführen. Nutzen Sie ein gutes Imprägnierspray und sprühen Sie das Zelt im trocken Zustand gründlich und gleichmäßig ein. Vergessen Sie das Zelt vorher jedoch nicht zu reinigen. Das Auftragen sollte immer im Freien stattfinden und auch nach dem imprägnieren sollten Sie eine zusätzliche Trockenzeit beachten.

Sie sollten immer auf die Reinigung und Zeltpflege aller Bestandteile achten. So muss auch der Reißverschluss gepflegt werden. Die größten Feinde des Reißverschlusses sind Schmutz und zu starkes Abspannen. Korrigieren Sie die Abspannleinen regelmäßig um den Reißverschluss zu entlasten. Jedoch sollte das Zelt immer noch ausreichend gespannt sein. Sollte der Reißverschluss klemmen können Sie dies meist mit einem einfachen Silikonspray beheben. Auch die Nähte sollten ein Teil einer gründlichen Zeltpflege sein. Hier kann schnell Wasser und Feuchtigkeit eindringen. Zudem lagert sich hier gerne Schmutz und Dreck ab. Sie können Nähte mit einem Nahtdichter abdichten und verstärken.

Zelte aus unserem Outdoor Shop

The North Face Ve 25

569,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Vaude Zelt Invenio UL

550,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
skandika Nimbus Protect 12 Personen Familienzelt

549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Grand Canyon Dolomiti 6

409,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
VAUDE Zelt Mark L

400,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
ROBENS Raptor Tunnelzelt

399,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Coleman Oak Canyon

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *