Skip to main content

Der Outdoor Zelt Kaufratgeber

Für viele Camper besteht die gewählte Unterkunft aus ein paar wenigen Quadratmetern. Die Rede ist von einem Outdoor Zelt. In unserem Kaufratgeber erfahren Sie alles, was Sie beim Kauf Ihres Outdoor Zeltes beachten müssen. Durch stabile Konstruktionen steht auch ein kleines und leichtes Zelt bei Wind und Wetter stabil und bietet einen trockenen Unterschlupf.

In Verbundenheit mit der Natur wählen viele Urlauber das Zelt und bevorzugen es einem gemütlicheren Hotelbett. Das liegt daran, dass die Natur mehr Ruhe und Rückzugsorte bietet als eine Hotellobby oder der Pool. Nur hier finden viele Ihre Ruhe vor dem Alltag und können auch entlegene Orte mehrtägig erkunden. Ein Outdoor Zelt ermöglicht Ihnen eine besondere Freiheit und Ungebundenheit in der Natur.

An den verschiedensten Orten der Welt finden Menschen für kurze Zeit ein Zuhause mit einem Outdoor Zelt. Dementsprechend muss es aber auch den Wetterbedingungen standhalten und andere Anforderungen erfüllen. In unserem Kaufratgeber erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Bereits in unserem Ratgeber sind wir auf die verschiedenen Kategorien von zelten eingegangen. Wir fassen die wichtigsten Kurz zusammen:

  • Kuppelzelte
  • Tunnelzelte
  • Geodät
  • Biwak Zelt
  • Wurfzelte

Auch im Familienurlaub finden Zelte immer wieder Ihre Anwendung. Gerade für Familien ist es wichtig ein gutes Zelt zu haben, da es wichtigere Dinge gibt, als Wasser im Zelt oder nicht genug Platz für alle. Wir empfehlen Ihnen bei einem Familienzelt eine Stehhöhe von 1,70 m bis hinzu 1,90 m. Zudem können zwei getrennte Schlafkabinen mehr Ruhe in die Nacht bringen. Dies bietet einen kleinen Spielraum an Privatsphäre und Rückzugsorten. Im Gegensatz dazu, sollten andere Zelte kompakt und klein sein, um zum Beispiel nur eine oder zwei Personen beherbergen. Es kommt also immer auf den eigentlichen Verwendungszweck an und wie Sie unterwegs sind.

Geringes Gewicht des Zeltes nicht immer ideal

Durch leichte Materialien versuchen die Hersteller immer am Gesicht zu sparen. Ein leichtes Alu Gestänge oder eine dünne Zeltmembran erleichtern das Reisegepäck wesentlich. Leider kann dies auch immer wieder zu Problemen führen in schlechten Klimaregionen dieser Welt. Da empfiehlt es sich zum Beispiel nicht zum Glasfiber Gestänge zu greifen, da es schwer ist und der Hersteller nur den Preis des Zeltes drücken will.

Das richtige Material ist immer besonders wichtig. Bereits in unserem Ratgeber sind wir auf diese Frage eingegangen und haben die Vor und Nachteile erläutert. Dies macht sich auch stest im Gewicht bemerkbar. Ein Zelt aus Baumwolle wird immer mehr wiegen als ein Polyester Zelt.

VAUDE Zelt Mark L

283,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Vaude Zelt Taurus

250,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen

Schlussendlich ist die Beschichtung der Materialien von besonderer Bedeutung beim Kauf eines Zeltes. In diesem Teil des Kaufratgebers gehen wir kurz auf diese Thematik ein.

Im Laufe der Lebensdauer eines Zeltes werden Stoffe und Materialien nach und nach unbeständiger. Die richtige Beschichtung kann die Lebensdauer eines Zeltes erheblich verlängern.Hier sollten Sie nicht versuchen zu sparen. Die Beschichtung kann nur durch das korrekte Auftragen länger dicht halten. Kaufen Sie also immer ein qualitatives Zelt von bekannten Herstellern. Hier gibt es meist weniger Probleme.

Die richtige Zeltpflege

In unserem Ratgeber sind wir bereits auf die richtige Pflege eingegangen. Kurzum sollten Sie das Zelt immer vor und nach jeder Tour kontrollieren und überprüfen. Nur so können Sie Überraschungen vermeiden. Sie sollten Ihr Zelt immer säubern – ohne die Beschichtung zu verletzen – und dann gut verpackt lagern. Achten Sie darauf, dass Ihr Outdoor Zelt immer richtig trocken ist.

Ein weitere guter Schutz stellt eine Bodenplane dar. Diese wird zuvor auf dem Platz ausgebreitet, und das Zelt drauf gebaut. Dies erhöht die Lebensdauer Ihres Zeltes ausgesprochen und der Zeltboden ist weniger anfällig für Steine, Stöcke und andere Objekte.
Weitere nützliche Tipps zur Pflege finden Sie in unserem Ratgeber.

Outwell Dreamcatcher Double

145,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Coleman Hampton Double

97,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
Outdoorer Trek Bed

89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen
KingCamp Doppel Isomatte

78,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt Kaufen

Um Ihr Zelt ständig vor den Witterungsbedingungen zu schützen, empfehlen wir die nachträgliche Imprägnierung des Outdoor Zeltes. Die Nachimprägnierung erhöht den allgemeinen UV-Schutz und erhöht den Abperleffekt der Materialien. Dies beschleunigt den Trocknungsprozess und macht das Material robuster. Bei Baumwollzelten sollten Sie auf eine regelmäßige Anwendung der Imprägnierung achten. Diese sind besonders anfällig für nachlassenden Schutz vor Umweltfaktoren. Achten Sie beim Kauf immer auf das richtige Spray und Material, dass Sie dann zum imprägnieren nutzen wollen. Vor der eigentlichen Imprägnierung sollten Sie Ihr Zelt mit klarem Wasser reinigen und gründlich trockenen lassen. Danach bauen Sie Ihr Zelt im Freien auf und sprühen es sorgfältig ein. Lassen Sie die Imprägnierung unbedingt einige Zeit trocknen.

Reißverschlüsse können durch Silikonsprways gereinigt und gewartet werden, Zudem sollten Sie Ihr Zelt nicht übermäßig spannen, da hier miest der Reißverschluss in Mitleidenschaft gezogen wird. Nähte lassen sich mit Nahtdichter abdichten und verstärken.

Zusätzliche Tipps im Kaufratgeber

Das Zelt sollte immer einen guten Komfort bieten. Dies macht sich in der Größe einzelner Bereiche bemerkbar. Spätestens nach ein paar Regentagen müssen auch Stühle und andere Gegenstände Platz im Zelt finden. Achten Sie beim Kauf also immer auf ausreichend Platz für alle Personen und Gegenstände. Meist ist ein Vorzelt immer ein guter Zusatz!

Auch die Farbe spielt in unserem Kaufratgeber eine wichtige Rolle. Helle Farben steigern die Stimmung im Zelt, auch wenn es draußen regnet. Schließlich benötigen Sie bei dunklen Farben viel eher eine externe Lichtquelle, zum Beispiel eine Taschenlampe. Kaufen Sie also immer ein helleres Zelt, dass mehr Licht in Ihr Zelt bringt.

In heißen Urlaubsregionen sind viele Belüftungsnetze von Vorteil. Durch diese können Sie die Luft besser zirkulieren lasse, da es schnell heiß wird im Inneren des Zeltes. Hier bieten sich auch zwei Eingänge an, die gleichzeitig geöffnet werden können. In extremen Hitzen können Sie Nachts auch auf ein Außenzelt verzichten, damit die Luft im Inneren des Zeltes besser abkühlen kann.

 

 

Im Fazit empfehlen wir immer hochwertige Geodäte oder Kuppelzelte. Diese haben im vergleich zu Wurfzelten eine bessere Stabilität. Ihre ganze Familie bringen Sie in einem Tunnelzelt am besten unter!

Weitere nützliche Tipps und Tricks für einen schönen Camping Urlaub finden Sie in unserem Ratgeber. Weiteres Zubehör und Zelte in allen Größen und Formen finden Sie in unserem Outdoor Shop.

Zum Outdoor Ratgeber     Zum Outdoor Shop