Skip to main content

Was bedeutet die Wassersäule beim Zeltkauf?

Wie dicht Ihr Outdoor Zelt wirklich ist, sagt Ihnen die Wassersäule.

Das richtige Zelt hält auch bei Wasser und Wind dicht und bietet dem Camper einen trockenen Unterschlupf. Mithilfe einer guten Wassersäule kann das Outdoor Erlebnis ein Erfolgserlebnis werden. Dabei ist man von seiner Camping Ausstattung abhängig und deren Qualität.

Beim Kauf eines Outdoor Zeltes wird Ihnen immer wieder der Begriff Wassersäule begegnen. Diese wird im Idealfall mit der Maßeinheit Millimeter angegeben. 
Diese wird von Herstellern auch meist bei Outdoor Kleidung und anderen Produkten verwendet. Schließlich sagt Ihnen die Wassersäule, wie wasserdicht ein Outdoor Zelt wirklich ist.

Dabei handelt es sich um einen wichtigen Kauffaktor,wenn am Urlaubsort ein eher feuchteres Klima herrscht. Immerhin wollen Sie ja im Trockenen sitzen, wenn draußen der Regen auf die Zeltplane rieselt.

 

Die Wassersäule beschreibt dabei, ab welchem Druck die Wassermassen nicht mehr verdrängt werden können. Ab diesem Wert wird das Outdoor Zelt undicht, sodass Wasser in das Innere des Zeltes eindringt. Da die Millimeterangabe immer verwirrend ist, erläutern wir Ihnen im Folgenden den Sinn dahinter.

Beispiel:

Die Informationen beim Kauf eines Zeltes geben Ihnen einen Wert der Wassersäule von 3000 mm. Die Membran des Materials lässt Wasser also ab einer Wassertiefe von 3 Metern durch. Am besten stellen Sie sich vor, wie 3 Meter Wasser auf Ihrem Zet stehen. Das sollte unser Beispiel vereinfachen. Ab dieser Masse würde es wasserdurchlässig werden.

Wie der Wert der Wassersäule bestimmt wird

Bei der Produktion des Zeltes werden alle Materialien auf Ihre Dichte und Qualität geprüft. Bei diesem Test, wird ein Zylinder mit Wasser gefüllt, auf der Zeltstoff platziert. Hierbei wird der Zylinder mit immer mehr Wasser gefüllt. Dabei wird die Grenze der Wasserdichte bestimmt. Dadurch ergibt sich der Wert in Millimeter. Der Wert der Wassersäule ist leider nicht in jedem Land gleich. Es gibt daher einen geeigneten Standard, sodass Testwerte immer durch unterschiedliche Methoden ermittelt werden.

Ab einem Wert von 1300 mm der Wassersäule, gilt ein Zelt als grundlegend Wasserdicht. Achten Sie beim Kauf also mindestens auf diesen Wert. Um sicher zu gehen sollten Sie jedoch immer ein Outdoor Zelt mit einem höheren Wassersäulen Wert wählen. Die Dichte des Zeltes kann nach längerer Nutzung und wechselnden klimatischen Bedingungen nachlassen. In regenreichen Gebieten empfehlen wir einen Wassersäulen Wert von 3000 mm.

Meist wird auch die Wassersäule für den Zeltboden angegeben. Hier empfehlen wir einen Wert von 5000 mm.

Was Ihnen die Wassersäule nicht verrät

Grundsätzlich sollten Sie jetzt die Angaben auf dem Informationsblatt des Outdoor Zeltes verstehen. Für Laien ist dies grundsätzlich schwer verständlich, bietet aber einen guten Richtwert beim Kauf Ihrer Outdoor Ausrüstung. Schlussendlich ist dieser Wert nur ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Das verbaute Material ist hier auch sehr wichtig. In einem weiteren Beitrag gehen wir auf alle verschiedenen Materialien ein. Die Wassersäule informiert Sie also nicht über das verbaute Material oder die Verarbeitungsqualität der Nähte etc. Hier könnte ein Schwachpunkt sein, falls es zu heftigen Gewittern kommt.

Im Fazit lässt sich sagen, dass Sie den Wert der Wassersäule niemals isoliert betrachten sollten. Dieser Wert bietet Ihnen lediglich eine gute Orientierung beim Kauf von einem Outdoor Zelt. Andere Faktoren sind genauso wichtig und spielen eine wichtige Rolle, ob Ihr Zelt Regenmassen lange standhält. Achten Sie also auch auf Material, Beschichtung und Verarbeitung der Materialien. In unserer Kaufberatung erfahren Sie mehr über diese ganzen Faktoren.

Lassen Sie sich Ihr Outdoor Abenteuer nicht durch ein undichtes Zelt verderben. Nur so können Sie die Natur und die Ruhe im Freien genießen. Um einen Abbruch Ihres Ausfluges zu vermeiden, sollten Sie beim Kauf immer auf ein entsprechendes Zelt mit ausreichender Wassersäule setzen, das dem Einsatzort entspricht.

Zum Kaufratgeber     Zum Zelt Shop


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *